Reisefinder

 
Reisekalender

Pilgerreise - Spanischer Jakobsweg 2020 - 'Camino del Norte' - 13 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
Jakospan20
Termin:
02.06.2020 - 14.06.2020
Preis:
ab 1724,00 € pro Person

DER BESONDERE WEG!

Eine nicht gewöhnliche Bus-Pilgerreise auf dem Jakobsweg 'Camino del Norte' in Spanien nach Santiago de Compostela

Der Küstenweg „Camino del Norte“ hat landschaftlich viel Abwechslung zu bieten. Gemütliche Fischerdörfer, mondäne Seebäder und historische Städte reihen sich wie eine Perlenkette entlang der Küste auf. Führt er einmal nicht am Meer entlang, so geht es durch Wälder, über Wiesen und Berge, hinein in kleine Dörfer und Hafen-Städtchen. Von der französisch-spanischen Grenze führt er westwärts entlang der spanischen Nordküste. Im letzten Abschnitt wandern Sie durch das stille und grüne Mittelgebirge Galiciens nach Santiago de Compostela. Jeder, der das Meer und die Natur liebt, oder nicht den überlaufenen „Camino Francés“ pilgern möchte, wird vom „Camino del Norte“ begeistert sein. Dieser, knapp 900 km lange Pilgerweg ist historisch gesehen älter als der heutige „Camino Francés“ und erlebt neuerdings eine Renaissance. Sie werden einige der schönsten Wegstrecken erwandern und entdecken, warum viele Pilger im „Camino del Norte“ die Alternative zum eigentlichen Jakobsweg sehen.

Begleitet werden sie von Siegfried Becker, Pilgerberater der fränkischen Sankt Jakobusgesellschaft. Herr Becker ist den Jakobsweg von Aschaffenburg nach Spanien auf verschiedenen Etappen zu Fuß gegangen. Mit seiner Erfahrung wird das Pilgern für Sie zum Erlebnis, denn auf dem Jakobsweg pilgern ist mehr als nur sehen und gehen!

 

Reiseverlauf

1.Tag: Anreise nach Tours
Anreise durch die Champagne vorbei an Orleans nach Tours, an der Via Turonensis, dem nördlichsten der vier historischen Jakobswege in Frankreich. Die Stadt mit der Kirche und dem Grab des Heiligen Martin, dem Stadtpatron Aschaffenburgs, ist somit ein Muss für Jakobspilger. Sie besichtigen die quirlige Altstadt mit ihren imposanten Fachwerkhäusern.
Abendessen und Übernachtung in Tours.

2. Tag: Tours – San Sebastián
Die heutige Etappe führt Sie nach San Sebastián. Das Seebad am Golf von Biskaya ist vor allem wegen seines Strandes „La Concha“ beliebt. Bummeln Sie durch die Altstadt oder genießen Sie das Strandleben.
Abendessen und Übernachtung in San Sebastián.

3. Tag: San Sebastián
Gut ausgeruht begeben Sie sich heute auf die erste Wanderung auf dem „Camino del Norte“. Schon kurz nach San Sebastián beginnt der Aufstieg auf den Höhenzug des Monte Igeldo, der Ihnen eine Genusswanderung mit herrlichen Ausblicken erlaubt. Der Weg führt Sie bis zur Ortschaft Orio, wo Ihre erste Wanderung endet. Am späten Nachmittag können Sie noch einmal die besondere Atmosphäre von San Sebastián genießen.                                                                                                                  Abendessen und Übernachtung in San Sebastián.

4. Tag: San Sebastián - Santander
Sie fahren nach Castro Urdiales, einer lebendigen Stadt am Golf von Biskaya mit der ins Meer ragenden Kirche Santa Maria und der Festung Santa Ana. Am Nachmittag Wanderung von Galizano nach Santander, das Sie mit der Fähre erreichen. Stadtrundgang durch den beliebten Ferienort mit seinen weitläufigen Sandstränden.
Abendessen und Übernachtung in Santander

5. Tag: Santander - Ribadesella
Heute besuchen Sie das mittelalterliche Städtchen Santillana del Mar mit seinen engen Gassen und dem sehenswerten Kreuzgang in der Colegiata de Santa Juliana. Ihre nächste Wanderung führt von Llanes nach Villahormes. In Ribadesella haben Sie die Möglichkeit, während eines Rundgangs den alten Fischerhafen und die romantische Altstadt zu besuchen.
Abendessen und Übernachtung in Ribadesella.

6. Tag: Ribadesella
Die heutige Fahrt führt Sie nach Covadonga, dem berühmten Wallfahrtsort in den Picos de Europa. Hier begann die Reconquista, die Rückeroberung der spanischen Halbinsel. Besuchen Sie die Basilika und die Gebeine König Pelayos. Am Nachmittag pilgern Sie von Ribadesella nach La Espasa entlang des tiefblauen Atlantiks.
Abendessen und Übernachtung in Ribadesella.

7. Tag: Ribadesella - Ribadeo
Am Vormittag besuchen Sie die idyllische Hafen-Gemeinde Cudillero. Danach geht es auf dem Camino von Tapia de Casariego nach Ribadeo, wo Sie auch übernachten. Unternehmen Sie vorher noch einen kleinen Rundgang durch die Stadt am Rio Eo.
Abendessen und Übernachtung in Ribadeo.

8. Tag: Ribadeo – Santiago de Compostela
Die letzte Etappe des Jakobswegs führt Sie nach Lugo. Sie ist die älteste Stadt Galiziens und vollständig von einer 2 Kilometer langen, begehbaren Mauer umgeben. Am Nachmittag wandern Sie ab Lavacolla über den Monte de Gozo, den Berg der Freude, zu Ihrem Ziel Santiago de Compostela. An der Porta do Camino, der Pforte des Weges, betreten Sie die Altstadt und gehen weiter zum gewaltigen Westportal der Kathedrale, an der Plaza del Obradoiro. Genießen Sie die einmalige Atmosphäre vor und in der Kathedrale, wo Pilger ihre Ankunft zu einem wahren Freudenfest werden lassen. Abendessen und Übernachtung in Santiago de Compostela.

9. Tag: Santiago de Compostela
Im Bann der heiligen Stadt! Die Kathedrale mit dem Grab des Apostels Jakobus in Santiago de Compostela ist nicht umsonst seit über 1000 Jahren das Ziel von Millionen Pilgern. Am Vormittag Stadtführung mit einem deutschsprachigen Stadtführer zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Danach Zeit zum Ausspannen oder Sie nehmen an der Pilgermesse teil. Mit etwas Glück sehen Sie auch das Schwenken des berühmten Weihrauchfass, den Botafumeiro. Vielleicht bummeln Sie aber auch nur durch die verwinkelte Altstadt und lassen sich von den Eindrücken der Stadt tragen.
Abendessen und Übernachtung in Santiago de Compostela.

10. Tag: Santiago - Burgos
Heute verlassen Sie Santiago. Die Rückfahrt führt Sie nach Burgos, dem berühmten Wallfahrtsort am Camino Francés. Schlendern Sie durch die lebhafte Altstadt und bestaunen Sie die Kathedrale, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erhoben wurde. Oder genießen Sie einfach das spanische Leben in einer der zahlreichen Tapasbars.
Abendessen und Übernachtung in Burgos.

11. Tag: Burgos - Toulouse
Vorbei an Biarritz geht es nach Toulouse, wo Sie nach einem kleinen Altstadtbummel übernachten.
Abendessen und Übernachtung in Toulouse.

12. Tag: Toulouse - Beaune
Fahrt nach Beaune, dem Zentrum des Weinanbaus in Burgund. Unternehmen Sie einen Bummel durch die Altstadt zum Hôtel-Dieu, einem ehemaligen Hospital aus dem 15. Jahrhundert.
Abendessen und Übernachtung in Beaune

13.Tag: Beaune – Heimreise
Genießen Sie Ihren letzten Tag im Bus. Heute können Sie Ihre Reise noch einmal Revue passieren lassen und in vielen schönen Erinnerungen schwelgen.
 

Wanderungen:
San Sebastian – Orio                   14 Km       mittel
Galizano – Santander                  16 Km       mittel
Llanes – Villahormes                    16 Km       mittel
Ribadesella – La Espasa             15 Km       mittel
Tapia de Casariego – Ribadeo    14 Km       mittel
Lavacolla – Santiago                    11 Km       mittel
 

Die Teilnahme an den Wanderungen ist keine Verpflichtung. Es besteht immer die Möglichkeit, im Bus bis zum Ende der Wanderstrecke zu fahren.

Änderungen vorbehalten. 
 

Bildquellenverzeichnis:

Wegzeichen   ©Andreas Brockmann  www.pixelio.de
Atlantik Spanien     ©Andreas Hermsdorf    www.pixelio.de
Santiago de Compostela Kirche  ©katalogmacher  www.pixelio.de
 

Inklusivleistungen

  • Fahrt im Komfort-Fernreisebus
  • Guten Morgen Frühstück im Bus
  • Begleitung durch Pilgerweg-Reiseleiter Siegfried Becker
  • 12 Übernachtungen in Mittelklassehotels in Zimmern mit Du/WC
  • 12 x Frühstück vom Buffet
  • 12 x Abendessen als 3-Gang-Menü oder Buffet (Abendessen in Spanien erst gegen 21 Uhr)
  • Offizieller Pilgerausweis
  • Pilgerliteratur zum Einstimmen
  • Stadtführung in Santiago de Compostela
     

Vormerkungen für diese Reise sind ab sofort möglich!

Jakobsweg 'Camino del Norte'

Details
  • Doppelzimmer p.P.
    1724,00 €
  • Einzelzimmer
    2223,00 €

Jakobsweg 'Camino del Norte'

Übernachtungen in Mittelklassehotels in Zimmern mit Du/WC; 12 x Frühstück vom Buffet; 12 x Abendessen als 3-Gang-Menü oder Buffet; (Abendessen in Spanien erst gegen 21 Uhr)

Reiseinformationen von A - Z

Ausflüge – Die Mindestteilnehmerzahl für fakultativ angebotene Ausflüge ist 15 Personen.

Buchung – Wir sind im Betriebshof in Aschaffenburg-Obernau für Sie da:
Montag, Dienstag, Donnerstag von 09:00 – 17:00 Uhr; Mittwoch und Freitag von 09:00 – 15:00 Uhr.

Busse – Sie reisen in Fernreisebussen. Sie sitzen in „wolkenloser Luft “, da die Busse vollklimatisierte Nichtraucherbusse sind. Selbstverständlich werden in regelmäßigen Abständen Pausen eingelegt.

Durchführung – Wir garantieren die Durchführung einer Reise bei mindestens 20 Personen ab 2 Wochen vor Reisebeginn.

Gepäck – Beim Be- und Entladen und bei Mitführung im Wageninneren steht das Gepäck unter Selbstaufsicht, für Verlust oder Vertauschen haftet der Veranstalter nicht.

Gruppenrabatt bei Mehrtagesfahrten – Ab 10 vollzahlenden Personen 3 % Rabatt, ab 18 Personen  5 % Rabatt, ab 25 Personen 8 % Rabatt (nur bei gemeinsamer Buchung und Zahlung).

Insolvenz – Bei allen Reisen ist die gesetzl. Insolvenz-Schutzversicherung der R + V eingeschlossen.

Partnerbus – Während der Saison arbeiten wir mit Buspartnern zusammen. Auch hier erwartet Sie bewährte Qualität und Service.

Partnerprogramme – In unserem Reisekatalog bieten wir Ihnen einige Sonderreisen an. Die jeweiligen Veranstalter haften direkt gegenüber dem Reisegast. Bitte beachten Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Stornokosten der anderen Veranstalter, die wir Ihnen auf Wunsch gerne zusenden.

Reisebegleitung – Sie haben Urlaub von Anfang an. Unsere Busbegleiter sind auf ausgewählten Reisen für Sie da. Sie bieten Ihnen diverse warme und kalte Speisen sowie Getränke an.

Reiseversicherung – Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiseversicherung der Hanse Merkur.

Reisezusatzkosten – direkt vor Ort im Hotel sind evtl. anfallende Kosten für Kurtaxe, Bettensteuer bzw. Tourismusabgabe zu bezahlen. 

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK